Neuigkeiten
29.03.2021, 19:06 Uhr
Krankenhaus Havelberg
Sondersitzung im Sozialausschuss
Stationäre und ambulante Versorgung verbessern

Update Krankenhaus Havelberg

Sondersitzung des Sozialausschusses des Landtages:

Es war richtig, dass ich die Staatskanzlei eingeschaltet habe, um den politischen Druck auf das Sozialministerium zu erhöhen, denn ich habe den Eindruck, dass das Sozialministerium und der Landkreis Stendal die Brisanz des Themas unterschätzt haben.

Wir brauchen Transparenz darüber, was rechtlich und fachlich überhaupt möglich ist. Die Bevölkerung erwartet zurecht endlich konkrete und umsetzbare Lösungen. Die ständigen populistischen Forderungen aus dem politischen Raum, die finanziell von den Kostenträgern schon längst abgelehnt wurden, helfen uns nicht weiter. Hier versuchen einige Politiker mit den Hoffnungen der Menschen in Havelberg zu spielen, das ist unredlich.

Das Sozialministerium muss jetzt offen kommunizieren, wie der konkrete Fahrplan mit der Salus GmbH umgesetzt werden soll, sie haben das Zepter in Hand und müssen liefern, eine Bürgerversammlung in Havelberg wäre der richtige Schritt. Ein Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) mit Überwachungsbetten (24h) für Notfälle, das wäre eine deutliche Verbesserung zum Ist-Stand.