Neuigkeiten
01.10.2020, 18:42 Uhr
Heuspende für Brandopfer
CDU spenden an Landwirtin im Raum Havelberg
 
CDU und Landwirte spenden Heu an Brandopfer
 
Anfang September 2020 brannte es im Norden des Landkreises Stendal im Bereich Havelberg an mehreren Stellen. In der Ortschaft Wöplitz verlor Landwirtin Ulrike Igel-Radzimski in einer Brandnacht die im Sommer hart erarbeitete Heuernte. Das Winterfutter für ihre Pferde und Kühe wurde durch Brandstiftung fast komplett zerstört. Einen Teil der Ernte konnte sie mit schwerer Technik und dank des beherzten Eingriffs der Nachbarn retten.
Die CDU-Ortsverbände Havelberg, Elbe-Havel-Land und Arneburg-Goldbeck haben beschlossen, der Landwirtin und ihren Pferden zu helfen. In einer Spendenaktion brachten die Landwirte Alf Dietrich (CDU), Bürgermeister aus Hassel, sowie Uwe Trumpf (CDU) aus Hohenberg-Krusemark, rund 50 Heuballen in den kleinen beschaulichen Ortsteil von Havelberg. Bernd Bleis (CDU) aus Schönhausen hat ebenfalls seine Hilfe angeboten. Auch andere Landwirte aus der Region haben schon Heu gespendet, außerdem wurde ein Spendenkonto eingerichtet.
 
„Ich freue mich, dass wir in unserer Region solidarisch zusammenstehen, wenn jemand unverschuldet in der Klemme steckt“, so der Landtagsabgeordnete Chris Schulenburg (CDU) aus Sandau, der zur Spendenaktion unter den CDU-Mitgliedern aufgerufen hatte. „Ich bin überzeugt, dass die Polizei den Brandstifter finden wird und ich hoffe, dass dieser eine harte Strafe erhält, denn das Ganze hätte auch viel schlimmer ausgehen können“, so Schulenburg. 
Bilderserie