Neuigkeiten
30.06.2020, 12:46 Uhr
Schulenburg unterstützt Blühwiesenprojekt
Landwirtschaft transparent gestalten und die Arbeit wertschätzen
 

Unsere Landwirte machen einen hervorragenden Job. Sie sorgen dafür, dass wir tagtäglich Essen und Trinken auf dem Tisch haben und sie sind Arbeitgeber im ländlichen Raum. Zusätzlich initiieren sie viele positive Projekte für den Arten- und Umweltschutz und leisten Bildungsarbeit für Kinder.

 

Leider müssen sich die Landwirte immer wieder mit ideologischen Anfeindungen auseinandersetzen. Natürlich gibt es im Einzelfall auch mal schwarze Schafe, aber das ist in jedem Berufsfeld der Fall, deshalb dürfen wir nicht zulassen, dass alle unter Generalverdacht gestellt werden.

 

Für mich ist es wichtig, herausragende Projekte zu unterstützen, deshalb besuchte ich den Landwirtschaftsbetrieb Thomsen in Düsedau bei Osterburg. Familie Thomsen hat eine Blühwiesenaktion gestartet. Eine Blühwiese bietet Schutz für das Niederwild, wie das Rebhuhn, und ist Nahrungsquelle für das Rehwild. Mit einer Blühwiese können somit Verbissschäden durch das Wild im Wald verhindert werden. Zusätzlich ist die Blühwiese Lebensraum für Insekten und die Bienen finden alles, was sie für die Honigproduktion benötigen. Thomsens haben ihren Hof für Schüler sowie für die Lebenshilfe geöffnet, um den Kindern das Leben in der Landwirtschaft näherzubringen. Die Offenheit von landwirtschaftlichen Betrieben kann dazu beitragen, dass die Arbeit der Landwirte stärker wertgeschätzt wird.


Bilderserie