Neuigkeiten
01.02.2020, 10:18 Uhr
Bauminister Thomas Webel informiert sich über Albrecht-Denkmal
Großes Jubiläum in 2020 in der Altmark
 

Vor 850 Jahren starb der erste Markgraf Brandenburgs Albrecht der Bär - bis Oktober soll in Werben ein Denkmal wiedererrichtet werden.

Der Arbeitskreis Albrecht der Bär hat Sachsen-Anhalts Bauminister Thomas Webel und dem Landtagsabgeordneten Chris Schulenburg (beide CDU) seine Pläne für das Jubiläumsjahr vorgestellt. Albrecht der Bär, einst Markgraf der Nordmark und erster Markgraf Brandenburgs, ist vor 850 Jahren gestorben. Der Arbeitskreis mit Pfarrer Norbert Lazay, Vizepräsident des Landesheimatbundes, plant in diesem Jahr diverse Veranstaltungen. So findet am 6. März in der Tangermünder Salzkirche eine hochrangige Tagung statt. Im Zentrum der Bemühungen steht jedoch der Wiederaufbau des Denkmals für Albrecht, der als Gründer Werbens gilt. Bis Anfang des vergangenen Jahrhunderts stand es vor der Werbener Johanneskirche. Davon zeugt noch der Sockel. 2018 hatte Ministerpräsident Reiner Haseloff die Schirmherrschaft für den Wiederaufbau übernommen, der bis Oktober abgeschlossen sein soll.
„Wir werden den Wiederaufbau bestmöglich unterstützen“, sagte Chris Schulenburg.

 
Bilderserie