Neuigkeiten
18.12.2018, 16:36 Uhr
Drohnen für die Polizei
Neues Einsatzmittel übergeben
 
Vier unbemannte Luftfahrtsysteme (ULS), sogenannte Drohnen, wurden an die Polizei übergeben. Derzeit nutzt die Landespolizei insbesondere für Luftbilder und Aufklärungsmaßnahmen ausschließlich Polizeihubschrauber. Bereits jetzt sind auf Grund des technologischen Entwicklungsstands vielfältige Einsatzmöglichkeiten bei Drohnen möglich. Dabei kommt ebenso eine Verwendung als zukünftiges polizeiliches Führungs- und Einsatzmittel in Betracht. Vor diesem Hintergrund nimmt am 1. Januar 2019 eine eingerichtete Projektgruppe ihre Arbeit auf und beginnt mit der Erprobung. Die Pilotierungsphase ist auf ein Jahr befristet. An der Pilotierungsphase nehmen verschiedene Bereiche der Landespolizei teil. Im Rahmen der Tatortarbeit erprobt das Landeskriminalamt (Tatortgruppe) das Einsatzmittel, die Autobahnreviere Börde und Weißenfels setzen Drohnen bei der polizeilichen Verkehrsunfallaufnahme ein. Die Projektgruppe soll bis März 2020 einen Abschlussbericht vorlegen.