Neuigkeiten
10.07.2018, 13:36 Uhr
Dürre in der Altmark und im Elbe-Havel-Land
Politische Unterstützung für unsere Landwirte
 

Die von der Dürre betroffenen Bauern sind in eine existenzbedrohende Lage geraten. Die CDU-Fraktion unterstützt dahingehend die Forderungen des Bauernverbandes Sachsen-Anhalt e.V. sowie des Bauernbundes Sachsen-Anhalt e.V. und setzt sich u. a. bei dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie (MULE) für schnelle Hilfsmaßnahmen ein. Nach Auffassung der CDU-Fraktion ist eine Prüfung, welche Hilfen aus dem Klimafonds des Bundes sowie der EU generiert werden können, notwendig. Das MULE hat diese Prüfung bereits veranlasst. Kurz gesagt, so könnten Gelder aus dem Klimafonds des Bundes bzw. der EU in einen „Landesfonds“ für ein „Sofort-Hilfe-Programm“ überführt werden.

Zudem können die betroffenen Landwirte die bestehende Bürgschaftsregelung „Land und Forst“ bei der Investitionsbank Sachsen-Anhalt in Anspruch nehmen. Darüber hinaus wurde bereits geklärt, wie ausgebliebene Pachtzahlungen durch zinslose Stundung durch die Landgesellschaft Sachsen-Anhalt und die BVVG realisiert werden können. Dieses begrüßt die CDU-Fraktion.

Kurzfristige und pragmatische Lösungen für die Landwirte in unserem Land sind an dieser Stelle notwendig. Die CDU-Fraktion wird auf diese drängen.