Besuchen Sie uns auf http://www.chris-schulenburg.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
15.03.2020, 14:56 Uhr
Erhalt des Krankenhauses in Havelberg
Schulenburg erhält Antwort auf Kleine Anfrage
 

Auf eine Kleine Anfrage erhielt der Landtagsabgeordnete Chris Schulenburg (CDU) eine Antwort (DOWNLOAD) vom Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration.

Das Land Sachsen-Anhalt unterstützte den Krankenhausstandort in Havelberg seit 2002 mit insgesamt rund 7,5 Millionen Euro, was positiv zu bewerten ist, denn die Aufrechterhaltung der gesundheitlichen Versorgung im ländlichen Raum ist ein wichtiges politisches Ziel.

Der „Umbau zum Gesundheitszentrum“ wurde mit 6 Millionen Euro gefördert. Die damit verbundene vertragliche Regelung, dass „die Immobilie bei einer nicht mehr wirtschaftlichen Betreibung als Krankenhaus in eine Pflegeeinrichtung umzuwidmen ist“, stellt sich im Nachhinein als „Fehler“ heraus, denn diese schriftliche Fixierung ist jetzt das Einfallstor für die geplante Schließung des Krankenhauses ohne Konsequenzen.

Die Errichtung einer kleinen Überwachungsstation mit drei Plätzen und einem Arztplatz im Zuge der geförderten Baumaßnahmen zum Gesundheitszentrum wurde nicht konsequent umgesetzt. Dass diese Einheit „angesichts der Fallstruktur“ nicht mehr benötigt wurde, ist kritisch zu betrachten, denn die Fallstruktur kann mit einem Transport zu anderen Krankenhäusern leicht beeinflusst werden.

Mit der damaligen Übernahme durch KMG wurden viele Hoffnungen verbunden, die sich nicht in Gänze erfüllt haben. Zu begrüßen ist aber, dass KMG das Objekt für einen symbolischen 1 Euro abgeben will, denn das erleichtert die Suche nach einem neuen Träger. Für uns alle, die für den Krankenhausstandort in Havelberg kämpfen, ist das Licht am Ende des Tunnels noch nicht erloschen.